Top

Hallo, ich bin Daniela. Du möchtest weniger Stolperfallen in deinem Leben haben? Ich weiß, wie es geht.

 

Lass uns dein Denken verändern.

 

Als Meditations- und Yogalehrerin (750 h AYA) und Trainerin für Stressmanagement mit einer Weiterbildung zum Ernährungs-Coach habe ich die richtigen Grundlagen. Ich weiß, dass Veränderungen auch in deinem Leben möglich sind, wenn du deine Herausforderungen von einer anderen Ebene aus betrachtest und angehst.

 

Seit Jahren arbeite ich mit Menschen zusammen, die sich irgendwie in ihren Körpern verloren haben und wieder ein positives Gefühl für sich bekommen wollen.

 

Ich gebe Ihnen das Gefühl zurück, sich wohl fühlen zu können, zufrieden sein zu dürfen und im wahrsten Sinne des Wortes in Balance zu sein.

 

Alles, was du brauchst, ist in dir drin. Wir werden es gemeinsam finden. 

„Few of us have lost our minds, but most of us have long ago lost our bodies.“ Ken Wilber

 

In meinen Coachings, Seminaren, Kursen und Workshops folgen mir regelmäßig hunderte Teilnehmer und profitieren so von meinem Wissen und meinen Erfahrungen.

 

Meine persönlichen Themen sind Meditation und Achtsamkeit, Resilienz, Ernährung, Bewegung, Stressmanagement, Work Life Balance und Minimalismus – eben das Streben nach einem Leben und Körper in Balance.

 

Ich weiß wie kaum eine andere, wovon ich spreche. 

Hauptausbildungen

Weiterbildung zur Meditationsleiterin

Yogalehrerin AYA 750h+ Ausbildungen in Deutschland (Balance Yoga Frankfurt, Unit Yoga Wiesbaden), Indien (Kranti Yoga, Goa), den Niederlanden (Yoga Moves, Utrecht) und den USA (Shiva Rea, Santa Monica)

Fortbildung als Trainerin für Stressmanagement

zertifizierte Ernährungsberaterin Apollon Hochschule für Gesundheit

 

Fortbildungen

diverse

2018 hatte ich das große Glück, Mutter einer natürlich total bezaubernden Tochter zu werden. Leider war unser Beginn sehr holprig, denn mir wurde unmittelbar nach ihrer Geburt gezeigt, dass das Leben vergänglich sein kann. Clara kam krank zu Welt und ist es bis heute. Die Ereignisse und Gefühle, denen wir ausgesetzt waren und sind, sind kaum in Worte zu fassen. Menschen fragen mich immer wieder, wie ich es schaffe, dennoch so positiv und zuversichtlich durch diese Welt zu gehen. Resilienz ist für mich mehr als nur ein Seminarthema.

 

Es scheint, als ob mein Leben genau darauf ausgerichtet wurde. Ich komme aus einem Elternhaus, in dem ich in erster Linie gelernt habe, mit Konsum, Essen und anderen Dingen das zu kompensieren, was zwischenmenschlich und mit mir alles schief lief (und glaube mir, das war eine Menge). Meine Strategie wurde es, mich anzupassen, liebenswürdig zu machen und eine möglichst unwiderstehliche Fassade aufzubauen, die nicht zurück gewiesen werden würde. Selbstwert gleich null.

 

Verschiedene glückliche und unglückliche Umstände, Einbahnstraßen und Umwege, gaben mir die Chance, Schritt für Schritt andere Wege zu beschreiten und in erster Linie mich selbst zu erkennen. Zu verstehen, was meinen Gedanken, Gefühlen und Handlungen zugrunde liegt. Zu erkennen, was nur Symptome sind und was die Wurzel ist. Was kann ich wie auflösen?

 

Mein Weg ging und geht über jede Menge Bücher, Yoga, Achtsamkeit, Meditation, Coachings, buddhistische Psychologie (ohne, dass ich mich als Buddhist bezeichnen würde), Weiterbildungen – Menschen, Weltsichten und Gedankengänge, die mich inspiriert haben. Und immer wieder stolpern, immer wieder hinfallen. Um danach wieder aufzustehen. Und oh… ich bin ein Meister geworden im Aufstehen. Ich weiß, dass jedes Hindernis dafür da ist, um daran zu wachsen.

 

Ursprünglich war ich mal eine fertig gebackene Archäologin und Anthropologin. Die Fähigkeiten, die ich dort gelernt habe, habe ich genutzt, um herauszufinden, wer ich wirklich bin. Und seitdem unterstütze ich viele verschiedene Menschen auf ihren eigenen Wegen. Meine Yoga- und Meditationsausbildungen mit mehr als 700h habe ich auf der ganzen Welt gemacht (Deutschland, Indien, USA, Niederlande). Meine Kurse spiegeln genau das wider. Kein eines festes Konzept, das ich auswendig gelernt habe. Ich vermittele nur das, was ich selbst auch spüre, was für mich auch funktioniert.

 

Mein eigener Ansatz kann nur gelingen, wenn Körper, Geist und Seele zusammen arbeiten, ausbalanciert sind. Und da kommen dann insbesondere Meditation und Ernährung mit ins Spiel. War durch meine 12-Jährige Yogapraxis Meditation schon immer ein Thema, war es die Ernährung, die mir lange schwer fiel. Verschiedene Umstände führten dazu, dass ich seit über fünf Jahren auch hier mühelos in Balance bin. 

 

Willst du mehr wissen und einen Geschmack dafür bekommen, wie ich arbeite und was ich dir bieten kann?

 

Ich teile nur, was auch langfristig Erfolg hat.

 

Folge mir auf Facebook und vereinbare unser gemeinsames Erstgespräch gleich hier.